Weißt du, wie wichtig der Umsatz für das Restaurant ist, um die Gewinnschwelle zu erreichen und letztendlich Gewinne zu erzielen?

Steigere deine Umsätze, indem du die folgenden Tipps unseres Expertenteams in deinem Restaurantbetrieb umsetzt.

1. Sei präsenter in den sozialen Medien

Wir befinden uns im Zeitalter der digitalen Technik: Sorge dafür, dass dein Web-Auftritt in sozialen Netzwerken maximale Wirkung erzielt. Halte dein Facebook- und Instagram-Profil auf dem neuesten Stand. Heutzutage beurteilen Kunden ein Restaurant anhand von Bildern und Bewertungen.

Ein Fotoshooting für die von dir angebotenen Artikel lohnt sich!

In Speisekarten und sämtlichen Marketingplattformen der sozialen Medien kannst du so immer wieder neue Bilder zeigen. Ein weiterer Profi-Tipp: Stelle sicher, dass dein Restaurant auf Google Maps angezeigt wird.

Dies trägt dazu bei, dass sich Kunden für dich entscheiden. Auch „Google My Business“ bietet die Möglichkeit, dein Unternehmen 100 % kostenlos online zu präsentieren.

2. Mache deine Gäste zu Content-Erstellern

Werbe in deinem Restaurant auf kleinen Tischaufstellern mit deinem Instagram-Profil. So wirst du für deine Seite und dein Restaurant – und gibst Kunden die Möglichkeit, Bilder von deinen Gerichten und deinem Restaurant einzustellen.

Oder biete ganz einfach einen Rabatt von 10 % auf die nächste Rechnung an, wenn Kunden solche Bilder posten und auf deiner Seite taggen.

3. Installiere einen Applova-Self-Service-Terminal

Statistiken zeigen, dass Personen tendenziell mehr bestellen, wenn sie die Bestellung selbst eingeben. Dabei haben sie in der Regel die Freiheit sowie die Zeit und Ruhe, sich auszusuchen, was auch immer sie möchten. Folglich entscheiden sie sich auch häufig für Zusatzangebote.

Der durchschnittliche Rechnungsbetrag steigt dadurch und somit auch deine Restauranteinnahmen.

4. Mehr Kundenverkehr durch Happy Hours

Kunden machen gerne ein Schnäppchen!

Biete eine Happy Hour in deinem Restaurant in Zeiten an, in denen du üblicherweise wenige Gäste hast. So gewinnst du mehr Kunden und schaffst ein positives zwischenmenschliches Erlebnis für deine Gäste.

Ein Beispiel: „Kostenlose Margaritas für Frauen von 17 bis 19 Uhr“ spricht berufstätige Frauen an, die sich mit ihren Freundinnen treffen möchten. Außerdem bestellen sie in der Regel weitere Speisen und Getränke und bleiben auch nach dem Ende dieser Werbeaktion noch sehr lange.

5. Biete Kombi-Menüs an

Dies ist eine gute Methode, um zusätzliche Speisen und Getränke in deinem Restaurant zu bewerben. Die Kombination verschiedener Angebote erleichtert Kunden die Auswahl.

So wählen sie einfach aus, was sie bestellen möchten, und steigern dabei den Umsatz deines Restaurants.

6. Biete deinen Kunden ein persönliches, unvergessliches Erlebnis

Kleine Aktionen und Gesten wie Leitungswasser oder ein Teller mit Pfefferminzbonbons an der Kasse sind für deine Webseitenbesucher wichtig.

Diese kleinen Extras können die Wahrnehmung eines Restaurants aus Sicht der Kunden verändern.

Im Gaststättengewerbe kundenorientiert zu arbeiten, bedeutet, sich immer auf jedes einzelne Mitglied der Gesellschaft zu konzentrieren.

7. Möglichkeit der Onlinebestellung

Das Interesse an Restaurantbesuchen ist rückläufig. Grund dafür ist die steigende Nachfrage nach Onlinebestellungen und Lieferservice.

Eine effiziente Methode, diesen Trend zu nutzen, ist die Einbindung von Onlinebestellungen für dein Restaurant. Am besten eignet sich die Applova-App für Vorbestellungen (mit einem kostenlosen 30-Tage-Testangebot), mit der sich Bestellvorgänge für Restaurantbesuche und Lieferservice kinderleicht abwickeln lassen.

8. Führe ein Treueprogramm als Anreiz für Gäste ein

Werbe damit bei deinen Gästen, damit diese mehr bestellen, um etwas zu gewinnen oder Treuepunkte zu sammeln. Dies funktioniert am besten bei Stammkunden, die häufig bei dir bestellen.

Aber auch neue Kunden werden so zu regelmäßigen Bestellungen animiert, wodurch sie zu Stammgästen werden. In jedem Fall profitiert das Restaurant von einer Umsatzsteigerung und einer Erweiterung des Kundenstamms.

9. Dokumentiere alles

Lege eine Strategie für die Annahme von Bestellungen fest. Es ist sinnvoll, frühzeitig zu erkennen, welche Gerichte tendenziell schneller gehen als andere. So kannnst du Marketingmaßnahmen auf die Artikel konzentrieren, bei denen du höhere Gewinne erzielst.

Wir hoffen, dass dir diese Richtlinien dabei helfen werden, die Umsätze deines Restaurants zu steigern. Folge unserem Instagram-Account @applova_deutschland, um mit unseren aktuellen Blogbeiträgen immer auf dem Laufenden zu bleiben.


Ursprünglich veröffentlicht am 21. Oktober 2019

  • Diesen Beitrag teilen

Vereinbare eine kostenlose Demo